Aktuelles aus dem Schulleben

Pädagogische Tage in Bad Wildbad

Das Kollegium der GiG fährt vom 28. - 29. Juni 2019 in die Fortbildungsakademie nach Bad Wildbad, um in Abstimmung mit der Schulkonferenz zweitägige pädagogische Tage abzuhalten.

Der Unterricht findet daher am 28. Juni nicht statt.

Ein Elternbrief wurde am Montag, 24. Juni den Schüler*innen mit nach Hause gegeben.

 

Folgende Themen werden wir bearbeiten:

1. Sicherung pädagogischer Strukturen an der GiG

2. Methoden an der GiG : Sicherung und Erweiterung des bisherigen Methodenpools

3. Klassenführung

 

Begleitet werden wir von unserer langjährigen GMS-Beraterin Nicole Marchetti.

 

Wir freuen uns auf gewinnbringende Tage und wertvolle Ergebnisse!

 

 

Bildungspartnerschaft mit GEIGERs Gartenschönheiten in Kiebingen

Auch beim 4. "Kulturgenuss & Gartenschönheiten"- Event in Kiebingen bot die GiG ein Kinderprogramm an. Unterstützt und beraten von SMV Schülern und Schülerinnen der 9. Klasse konnten Kinder ihren "Kleingarten" in großen Pflanzenuntersetzern gestalten. Ganz individuell und sehr kreativ gingen die Kinder vor und zauberten mit den vorhandenen Naturmaterialien wie Sand, Rindenstücken, Kieselsteinen und ihren ausgewählten Steingartenpflanzen ihr "Gärtchen" zum Mitnehmen. Gut vorbereitet von WBS-Lehrer Bernhard Hermann zeigte diese Aktion wieder, wie wichtig und bereichernd eine aktive Bildungspartnerschaft mit Unternehmen für unsere Schüler sein kann.                                                                                   (C.Zie-W)

Zurück aus Berlin!

Die Abschlussklassen 9b und 9c erkundeten mit ihren Klassenlehrern B. Hermann und R. Kraft die Bundeshauptstadt und suchten Stationen der deutschen Geschichte auf.

"Fridays for Future" Schüler-Demo in Rottenburg

Umweltbewusst und politisch engagiert, zeigte sich die GiG am vergangenen Freitag. Zum ersten Mal fand der weltweite Klimastreik "Fridays for Future" in Rottenburg statt. Neun GiG Schülerinnen und Schüler mit ihrer Lehrerin C. Ziegler-Wegner fuhren jedoch nicht mit dem Bus oder dem Auto zur Demo, sondern marschierten die 12 Kilometer von Ergenzingen nach Rottenburg zu Fuß, ganz im Zeichen des Klimaschutzes. Auf dem Marktplatz versammelten sich "5 vor 12" schließlich rund 500 junge Menschen um für die Erhaltung unserer Lebensgrundlagen, für die Schonung der Ressourcen, die Abschaltung aller Kohlekraftwerke und die Begrenzung der Erderwärmung auf unter 1,5 Grad Celsius zu demonstrieren.

Richtig laut wurde es nach den Reden. "Macht mal Lärm!", hieß es vom Podium. "Wir sind hier, wir sind laut, weil ihr uns die Zukunft klaut!", war der Weckruf aus über 500 Kehlen, der den Politikern galt, die endlich aktiv werden sollen in Sachen Klimagerechtigkeit und Einhaltung der Klimaziele. "Wir streiken bis ihr handelt!" riefen Protestierende im Chor.                                                               (24. Mai 2019/ Zie-W)

SMV startet bei der 1. Rottenburger Stadtrunde

Mitten durch die Stadt ging die Laufrunde. Insgesamt mussten 7 km bewältigt werden. Nach einer Runde von 1 km  wurde der Staffelstab an den nächsten Läufer des Teams übergeben.  Jede Startnummer enthielt einen integrierten Transponder, der automatisch die jeweilige Zeit des Läufers erfasste.Teilgenommen und einen ersten Platz in der Kategorie 12-17 Jahre errangen: Niko Baur, Miguel Luz, Jens Steck, Anna-Lena Jost, Pietro Scalera und Lorena Geisel .  HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!                                      (C.Zie-W.)

Sportlerehrung 2019

 

Am 8. Mai fand in Rottenburg die Sportlerehrung  für das vergangene Jahr statt. Für den 2. Platz beim Sportabzeichen-Wettbewerb des Sportkreises Tübingen erhielt die GMS im Gäu Ergenzingen eine Urkunde und ein Geschenk. Die Sportmentorinnen Jule Stobbe und Lorena Geisel sowie ihre Sportlehrerin C. Ziegler-Wegner freuten sich über diese Wertschätzung.

Die Koordinatonsleiter, die sie als Preis erhielten, wurde im Sportunterricht sofort eingesetzt.

73. Schulversammlung - Ehrungen"Sozial gewinnt 3.0" und Hallenfußball-Turnier

Als Projektschule für demokratische Erziehung in Unterricht und Schulleben (DES-Schule) hat es uns   besonders gefreut, dass in der 73.Schulversammlung in der Breitwiesenhalle, Erster Bürgermeister Thomas Weigel, Antje Klinghammer und Stefan Schmeckenbecker von LoBiN sowie Jury-Mitglieder aus anderen Rottenburger Schulen begrüßt werden konnten. Anlass dieser Schulversammlung war die Preisverleihung des Wettbewerbs „Sozial gewinnt 3.0“. Vier Klassen der Gemeinschaftsschule hatten sich an dem Wettbewerb beteiligt und vier tolle Preise konnten den Schülerinnen und Schülern überreicht werden. So dürfen die Klassen nun auf eine Stocherkahnfahrt, ins Kino Waldhorn, zu einer Bunkerführung oder zum Eis essen in die Kernstadt.     (...mehr unter SMV - Schulversammlungen - 73. SV )                                    (Zie-W)

1. Mai 2019 - Die Klassen 7 bewirteten im Rommelstal

Klassenaktivitäten

Es ist immer wieder was los an der GiG. Klasse 5 besucht eine Sonder-Austellung in der Stadtbibliothek, Klasse 9 zieht es in den Europa-Park.

Die GiG beteiligt sich an der Landschaftsputzete 2019

 

Während Schülerinnen und Schüler auf der ganzen Welt am Freitag wieder für den Klimaschutz streikten, haben auch mehrere Klassen der GiG etwas für die Umwelt getan. Sie haben sich an der Landschaftsputzete beteiligt und Müll eingesammelt. Mehrere Säcke mit Pappbechern, Einwegflaschen, Plastikverpackungen und Dosen kamen zusammen. Schade, dass es jedes Jahr wieder notwendig ist, die Hinterlassenschaften der "Müllferkel" zu beseitigen.

Vielleicht geht der eine oder andere Schüler nun doch etwas bewusster mit Verpackungsmüll um.

Sportabzeichen 2019

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

 

Sportabzeichen in Bronze:

Aurela Bajrami, Enise Ergül, Kim Kannwischer, Lena Laux, Enya Oslowski, Annika Strausberger,

Christian Bofinger, Luca De Martin

 

Sportabzeichen in Silber:

Ronja Ambacher, Evelyn Axt, Amalia Benz, Emily Brooks, Julia Hähnle, Anna-Lena Jost, Anika Kiefer, Lena Maier, Alina Plötz, Cecile Saur, Clelia Stefanetti, Leonie Maier,

Ben Becker, Lukas Bofinger, Dario Deho, Paul Donhof, Kai Frank, Fynn Guse, Miguel Luz, Luca Rössel, Can Sahin, Damon Wick

 

Sportabzeichen in Gold:

Lorena Geisel, Isabel Zatti, Jule Stobbe, Stella Stark, Leonie Ludwig, Özge Güngör,

Seymen Karaaslan, Niklas Schmitt, Jens Steck, Dustin Balcik, Ertugrul-Ahmet Asma

 

72. Schulversammlung

Schülersprecherin Julia Ditz eröffnete die 72. Schulversammlung. Tagesordnungspunkte waren der Redebeitrag unseres Jugendvertreters Pietro Scalera zur Bewegung "Fridays for future", die Sportabzeichen-Ehrung sowie die Auswertung der Umfrage zum Klassenrat. (...weiterlesen unter SMV Schulversammlung)

 

Endlich ein neues Schul-Trikot!

Wir danken unserem Sponsor, dem "Förderverein der Ergenzinger Schulen e.V.", ganz herzlich für die Unterstützung. Endlich können wir mit dem Namen unserer Schule auf Brust und Rücken spielen.

 

Narri! -Narro!

Am Tag vor dem "Schmotzigen" fand wieder unsere SMV Schul-Disco statt:

Super Vorbereitungsteam, guter Besuch, hervorragende Stimmung, kreative Verkleidungen, toller DJ, gut gelaunte Lehreraufsicht, immer volle Tanzfläche, Überraschungsbesuch von Jenny, Christel und ehemaligen Schülern, .... schön war's!

Und am "Schmotzigen" ging es gleich weiter. Nur zwei Unterrichtsstunden mussten Lehrer und Schüler aushalten, dann nahte die Erlösung. Die Narrenzunft Ergenzingen kam mit Fleckahupern, Blätzlesbuben, Lausbühlhexen und Strickern und befreite die geplagte Schülerschaft. Schulleiterin Raetz musste ihre Herrschaft abgeben und die Narren regierten im Schulhaus bis sie sich gut gestärkt auf den Weg in die Grundschule machten.

Leider mussten wir an diesem Tag auch unseren überaus beliebten Bufdi Chris verabschieden, der nun zum Studieren geht. Wir wünschen ihm alles Gute dafür und freuen uns schon jetzt auf ein Wiedersehen.

"Sozial gewinnt"

17 Schüler*innen der Klasse 5a nahmen am Rottenburger Projekt „Sozial gewinnt“ von LoBiN teil. Sie suchten sich für ihre Tulpenaktion das Seniorenzentrum Am Rosengarten in Bondorf aus. Die Fahrt nach Bondorf wurde mit einem privaten PKW und dem Jugendhausbus durchgeführt. Im Pflegeheim sangen die Schüler*innen der 5a ein Lied und trugen ein Gedicht vor. Anschließend bekam jeder Bewohner der Wohngruppe eine Tulpe, an der ein blaues Spruchband befestigt war ("Frühling lässt sein blaues Band wieder flattern durch die Lüfte..."). Als kleines Dankeschön gab es Süßigkeiten für die Schülergruppe. Zuletzt spielten die Kinder noch Brettspiele und ein Sprichwörter-Spiel mit den Bewohnern. Die 5.Klässler waren sichtlich erstaunt über das Wissen der Seniorinnen und Senioren.                                (Zie-W)

 

Schnuppertag an der GiG (20.02.2019)

Schülerinnen und Schüler der SMV begrüßten am Mittwochnachmittag die Viertklässler sowie ihre Eltern, die zum Tag der offenen Tür an die Gemeinschaftsschule im Gäu gekommen waren. Führungen durchs Schulhaus und zu einzelnen Projekten und Aktivitäten wurden angeboten und allerlei Fragen zum pädagogischen Konzept der Ergenzinger Gemeinschaftsschule beantwortet. Während die Eltern sich bei Kaffee und Kuchen mit der Schulleitung und Lehrkräften austauschen konnten, durften die "Schnupper-Kinder" dann alleine das Schulhaus und einzelne Fachbereiche erkunden oder auf dem Schulhof Interessantes über das Projekt "Kalkwerkfarm" erfahren und die Bekanntschaft mit Ziege,Hahn und Hühnern machen, die ebenfalls zu Besuch in der Schule waren.                                    (Zie-W)

Sportprofil-Mädchen unterstützen Grundschule

Vollen Einsatz zeigten die Sportprofil-Mädchen der Klassen 9a und 8a beim Winter-Hallensporttag der Grundschule in der Breitwiesenhalle. Sie haben an ihren Stationen geholfen "Gletscher zu bezwingen, Skiflugschanzen zu bewältigen, Langlaufloipen zu befahren, Schneebälle zu transportieren ...." und vieles mehr. Für ihre tatkräftige Unterstützung erhielten die Mädchen eine wertschätzende Urkunde.                   (Zie-W)

Valentine's Day

14. Februar - Valentinstag an der GiG.

"Schön, dass es dich gibt!" war das Motto und wie erhofft, war die Rosen-Aktion der SMV ein voller Erfolg. Dreihundert Rosen in wunderschönen Farben konnten mit roten, herzförmigen Briefchen überreicht werden. Und für alle Schülerinnen und Schüler gab es noch einen Lolly. Das Vorbereitungsteam hat die Herausforderung super gemeistert.                                                                       (Zie-W)

"Snichegal" was man nach der Schule macht

In der Bondorfer Zehntscheuer ging es am Montag, 4.02.2019 um Berufsorientierung.

Die 100 Achtklässler der Gemeinschaftsschulen aus Ergenzingen, Gäufelden und Jettingen konnten aus neun Workshops zwei aussuchen. So gab es Tipps für und von Azubis, der Teamfähigkeit wurde auf den Grund gegangen, es wurde der Umgang mit Stress und Regeln geübt und die Gruppen konnten praktische Erfahrungen gewinnen. In einem Workshop wurde z.B. ein Deo hergestellt, in einem weiteren konnte mit praktischen Übungen das Berufsfeld des Stuckateus erkundet werden. Begeistert waren einige Schülerinnen auch von einer 92-jährigen Dame, die über ihre Berufsaubildung in jungen Jahren erzählte.

Durchweg haben die Schülerinnen und Schüler die Veranstaltung positiv bewertet. In jedem Workshop konnte Neues gelernt und Berufsluft geschnuppert werden.                                                       (C. Zie-W.)

GiG besucht Musical

Julia (9a) und Ronja (9a) berichten:

"Am Dienstag, 29.01.2019 besuchten wir mit 36 Schülerinnen und Schülern aus den Klassen 7-9 das Musical Der Glöckner von Notre Dame. Schon auf der Hinfahrt waren alle gut gelaunt und voller Vorfreude. Die gute Laune wurde nur kurz durch unser verspätetes Ankommen getrübt. Schnell ließ uns das Musical aber vergessen, dass wir die erste halbe Stunde verpasst hatten. Wir waren begeistert von Schauspiel , Musik und Kulisse und manche sogar zu Tränen gerührt. Die Heimfahrt verlief dann ohne Hindernisse und die Stimmung hielt an. Mit Musik, Gesang und guter Laune unterhielten wir den ganzen Bahnsteig :). Es war eine grandiose Erfahrung. Ein Erlebnis, dass man wiederholen sollte!

Bedanken möchten wir uns bei unseren Begleitpersonen Fr. Ziegler-Wegner und  Herr Jessen sowie  Organisatorin Michaela Zeitz und ganz besonders bei "Jenny", unserer "Schulpsychologin" und Seelentrösterin. Der Musicalausflug krönte ihren letzten Tag an der GiG. Wir wünschen ihr nun eine ganz tolle Zeit in Japan und freuen uns auf ein Wiedersehen!"

Eugen-Bolz-Gedenktag -23. Januar 2019

In Gedenken an die Hinrichtung von Dr. Eugen Bolz am 23. Januar 1945 in Berlin fand auf dem Eugen-Bolz-Platz in Rottenburg eine Gedenkveranstaltung mit über 1200 Schülerinnen und Schülern statt. Unser Schülersprecher -Team mit Julia, Acelya und Jens sowie Jugendvertreter Pietro und Verbindungslehrerin C. Ziegler-Wegner nahmen an der Veranstaltung teil und repräsentierten unsere Schule.

Es war eine respektvolle Feier, die viel Anlass zum Nachdenken gab.

Von einer Gruppe von Schülern moderiert und mitgestaltet, erfuhren die Teilnehmer etwas über die deutsche Geschichte, über das Leben von Eugen Bolz und hörten, was Oberbürgermeister Stephan Neher und Bischof Dr. Gebhard Fürst den vielen Jugendlichen auf dem Eugen-Bolz-Platz mit ihren Antworten und Redebeiträgen für das Erinnern, die Zukunft und das demokratische Wirken junger Menschen mitgeben wollten.

                                                                                (C.Zie-W.)

 

GiG sammelt wieder ausgediente Weihnachtsbäume ein

Auch dieses Jahr übernahmen die Neuntklässler der GiG wieder das Einsammeln der ausgedienten Christbäume. Sechs Schülergruppen durchstreiften den ganzen Ort und zogen Bäume zu geeigneten Sammelplätzen. Begleitet wurden sie von ihren Klassenlehrern Herrn Lott, Herrn Herrmann, Schulleiterin Fr. Raetz und Organisatorin Fr. Ziegler-Wegner. Doch damit waren die Weihnachtsbäume noch nicht auf dem Häckselplatz. Besonderer Dank gebührt unseren Traktor-Fahrern Herrn Geisel, Herrn Maier und unserem Schüler Kai Kreuscher, der selbst schon einen Schlepper mit Hänger steuern darf und den Helfern Fabian, Tobias, Felix, Kai, Andreas und Leonie, die kräftig zupacken mussten. Aber auch in der Grundschule gilt es Dank zu sagen. Dort bereitete Fr. Nisch heißen Tee, belegte Brötchen und Butterbrezeln zur Stärkung nach getaner Arbeit vor. Zum Gelingen der Gemeinschaftsaufgabe trugen natürlich auch die Bürger und Bürgerinnen bei, die uns mit ihren Spenden unterstützten.                                              (C.Zie-W)

 

Schul-Gottesdienst zum Jahresende 2018

  • Alle singen "Jingle Bells"
  • Begrüßung (Pfarrer Schütz)
  • Psalm (Lea, Julia, Alexandra, Julian und Leonie)
  • Gebet (Nico, Timo, Linus)
  • Gitarren-Vortragsstück "Serteneja" (Herr Jessen und Noa)
  • Impuls (Herr Susnjara, Lena und Noemi)
  • "Feliz Navidad"  (Klasse 5)
  • Fürbitten (Fr. Seyfried und Schüler der Kl.7)
  • Gebet Vaterunser
  • Lied" Last Christmas" (Julia D.)
  • Segen

Unser neuer Jugendvertreter in Rottenburg wurde vereidigt

Die Vereidigung der neuen Jugendvertretung fand am 11. Dezember 2018 im großen Sitzungssaal statt. Pietro Scalera Kl.10a wird uns nun in Rottenburg vertreten.

Die Jugendvertretung ist die politische Vertretung der Jugendlichen in der Stadt Rottenburg. Unsere Schule hat ein Mandat. Die Jugendvertretung arbeitet mit dem Oberbürgermeister, dem Gemeinderat und der Stadtverwaltung zusammen und hat das Teilnahmerecht an öffentlichen Sitzungen des Gemeindesrats sowie der Ortschaftsräte und hat hier auch ein Antrags- und Vorschlagsrecht.                                (Zie-W.)

Und es weihnachtet sehr.....

Am 6.Dezember besuchte der Nikolaus und sein Helfer-Team wieder alle Klassen der Gemeinschaftsschule.

Jede Schülerin und jeder Schüler durfte sich aus dem Korb einen leckeren Schoko-Nikolaus nehmen. Selten musste mit der Rute gedroht werden und über jede Klasse wusste der Nikolaus Lobenswertes, Interessantes oder Merkwürdiges zu berichten.

Auch am Ergenzinger Weihnachtsmarkt war die GiG wieder aktiv beteiligt. Am Sonntagabend war der Stand fast ausverkauft, so gut kamen die selbst herstellten Sterne, Holzarbeiten und "Weihnachtsbredle" an.

Und wie jedes Jahr waren auch die Misteln von Herrn Herrmanns Obstbäumen schnell verkauft.

Zu interessanten Gesprächen am Stand führte die Unterschriften-Aktion für den VVS-Anschluss von Ergenzingen. Seitenweise bestätigten die gesammelten Unterstützungsunterschriften, wie gerne die Bürger und Bürgerinnen in das VVS-Tarifgebiet aufgenommen werden möchten.                            (Zie-W.)

Indoor-Spielplatz (Kooperation Schule-Verein)

Es „wuselte“ wieder in der Breitwiesenhalle, die für Sonntag, 25.11.2018 zum Indoor-Spielplatz umfunktioniert wurde. Zum fünften Mal fand die Kooperation der Gemeinschaftsschule und des TuS Ergenzingen statt. Jedes Jahr mit neuen oder verbesserten Ideen. Die Resonanz war trotz des schönen Novemberwetters beachtlich. Rund 150 Kinder mit Eltern oder Großeltern waren gekommen und hatten einen „bewegten“ und geselligen Nachmittag. Im vorderen Bereich der Halle gab es neben einer Hüpfburg auch eine Slackline, Tischtennis, Speed Stacking sowie einen Bereich für jüngere Kinder. An der Gerätebahn im Mittelteil der Halle waren Mut, Kraft, Geschicklichkeit und Balancevermögen gefragt. Entspannender hingegen waren die zwei Rollrutschen. Im hinteren Teil der Sporthalle konnten an 15 Stationen, die von Schülern der Gemeinschaftsschule betreut wurden, Punkte für die TuS Kinderturn-Urkunde gesammelt werden. Schülersprecherin Julia Ditz durfte rund 110 Urkunden aushändigen. Auch an der Purzelbaum-Station wurde an diesem Nachmittag das Ziel erreicht. Es wurden 185 Purzelbäume ausgeführt.

Im Foyer bewirtete "GiGanTisch" und die Warteschlangen zeigten, dass die leckeren, frischen Waffeln und Crêpes gut ankamen. Die Mühe für Planung, Vorbereitung, Aufbau und Betreuung hat sich gelohnt und die rund dreißig helfenden Schüler und Schülerinnen der Klassen 7-9 haben an diesem Nachmittag wieder unter Beweis gestellt, dass man sich auf sie verlassen kann.                                                           (Zie-W.)

Bon appetit tout le monde!

                                             Menu du jour:     

                         

                                                         Entrée

 

                               Quiche Lorraine traditionelle ou végétarienne

                 

                                                     Plat principal

 

                               Ratatouille accompagnée de riz ou de couscous

 

                                                         Dessert

 

                                           Yaourt aux fruits et biscuits 

                                   

Freitag, 23.November 2018 gegen 9.45 Uhr:

 

11 Schülerinnen und Schüler der neunten Klassen schleichen - von heftigen Pssssttt- Lauten ihrer  Französischlehrerin begleitet - durch das Erdgeschoss, das an diesem Morgen wegen der Eurokom-Prüfung der Zehntklässler zur Ruhezone erklärt ist.

Dann betreten sie auf Zehenspitzen die Schulküche und greifen sich die vier bereits vorsortierten großen Schüsseln, um sich im hinteren, durch eine Glastür abgetrennten, Nebenraum ans Werk zu machen.

Nach kurzer Unterweisung durch Madame Sautmann gehen die Gruppen ans Schnippeln und viele kleine und größere Schüsseln füllen sich nach und nach mit den Zutaten zur südfranzösischen Spezialität Ratatouille. Das Zwiebelschälen ist manchen noch völlig fremd, sie hatten bis zu dem Zeitpunkt noch nie ein Messer in der Hand (jedenfalls nicht in der Küche), andere zerdrücken den Knoblauch aus eigenem Antrieb fachgerecht mit Salz, um sein Aroma besser zu entfalten.

Als alle Zutaten die gewünschte Verarbeitungsstruktur erhalten haben, geht es wiederum auf Zehenspitzen - der Prüfungsraum ist leider durch eine zweiflüglige Tür mit der Küche verbunden- an die Kochinseln. Im Flüsterton werden die nötigen Utensilien verteilt, Tipps durch den Raum gezischt und alle Gemüsezutaten nach und nach aufs Herrlichste angeschmort, gewürzt, gerührt und abgeschmeckt, bis es in allen Töpfen gleichmäßig köchelt und ein verlockender Duft den Raum zu erfüllen beginnt.

Wer hier nicht gebraucht wird, macht sich im Nebenraum an die Kreation des Desserts: Joghurt wird abwechselnd mit verschiedenen Fruchtgrützen und Keksen in stilvolle Gläser geschichtet.

Die Neuner müssen jetzt nochmal in den Unterricht und die Siebtklässler bringen das Werk zu Ende:

drei der vier  Böden der Quiche Lorraine werden mit angebratenen Speckwürfeln bestreut, alle vier gleichmäßig mit einer Mischung aus Eiern, Käse, Crème fraîche begossen und in die Backöfen geschoben.

Madame Sautmann sorgt dafür, dass Reis und Couscous rechtzeitig fertig werden und die Brötchenhälften mit der selbstgemachten Kräuterbutter zu den Quiches in den Ofen kommen.

Währenddessen decken die Kinder den Tisch und kaum hat die Schulglocke das Ende der 5.Stunde angezeigt, erscheinen auch acht hungrige Neuntklässler (von normalerweise 16) zum Essen und versammeln sich mit vier Siebtklässlern und ihrer Französischlehrerin zum gemeinsamen Essen.

 A table! Et bon appetit, tout le monde!!

 Großes Lob an die Neuner, die es geschafft haben, absolut leise ein exzellentes Mahl zu zubereiten.

 

Und  MERCI BEAUCOUP  an alle fleißigen Neuntklässler, die bis zum Ende beim Spülen, Kehren und Aufräumen geholfen haben.

 

                                                                                                                  (Sautmann)

 

"SMV-Tag" an der GiG

 

Zu einem "SMV-Tag" trafen sich die Schülersprecher, Klassensprecher, Stellvertreter und SMV-"Funktionsträger" mit Verbindungslehrerin         C. Ziegler-Wegner am Freitag, 09.11.2018.

Wer gut arbeitet, braucht auch Stärkung. Dafür sorgte wieder liebevoll unser GiGantisch-Team mit Fr. Geisel und Fr. Geitz. Und damit der Tag nicht zu theorielastig wurde, regte GTS-Koordinatorin M. Stegenmann zu teambildendenden Spielen in der Sporthalle an.   

                                                              (mehr unter SMV Berichte)

Einsetzungsfeier unserer Schulleiterin Fr. Raetz - 6.November 2018

             Programm der Feier

  • Musikalischer Auftakt: "I'm the only one"- Sam Smith  (Schülerin Julia Ditz/ Musiklehrer J. Jessen)
  • Begrüßung und Moderation: Herr Herrmann
  • Einsetzung durch Schulrat Herr Sitzler
  • Grußwort des Oberbürgermeisters der Stadt Rottenburg Herr Neher
  • Grußwort des Ortsvorstehers der Gemeinde Ergenzingen Herr Baur
  • Musikalische Einlage:" Beautiful" -Christina Aguilera (Schülerin Julia Ditz / Musiklehrer J. Jessen)
  • Grußworte des Schuldekans der evangelischen Kirchen Herr Heese
  • Grußwort des Elternbeiratsvorsitzenden Herr Huber
  • Grußwort des Geschäftsführenden Schulleiters der Rottenburger Schulen Rektor Herr Kohler
  • Willkommensgrüße der Schülersprecherin Julia Ditz
  • Wünsche des Kollegiums und der Schüler
  • Antrittsrede der Schulleiterin Fr. Raetz
  • Lehrerchor/ Projektchor "Lady von der Alb" - Hensley /Musiklehrer Jessen

 

             Im Anschluss an die Feier waren alle herzlich zum Stehempfang eingeladen.

 

Neuntklässler spenden für krebskranke Kinder und Jugendliche

Endlich konnten wir unserem ehemaligen Schüler Kevin Elsässer, der an Krebs erkrankt ist, unseren Spendenscheck persönlich überreichen. Trotz seiner schweren Erkrankung hat Kevin mit seinem Vater und einem Freund der Familie zu Beginn des Jahres mitgeholfen Christbäume einzusammeln. Er wünschte sich, dass wir die Einnahmen dieser Aktion dem Verein für krebskranke Kinder in Tübingen zukommen lassen, die ihn und andere an Krebs erkrankte Kinder und Jugendliche unterstützen. Damit die 1.000,- €  voll wurden, hat die SMV aus ihrer Kasse noch etwas dazu gegeben.

 

 

 

Julia und Jens vom Schülersprecher-Team sowie Verbindungslehrerin C. Ziegler-Wegner haben Kevin zu Hause besucht und freuten sich, dass Kevin selbst den Scheck entgegen nehmen konnte.

 

„Lieber Kevin, wir bewundern deine Tapferkeit. Wir alle wünschen dir von Herzen, dass du wieder gesund wirst. Unsere Spende ist ein Tropfen auf den heißen Stein, aber vielleicht kann damit auch ein bisschen was Gutes getan werden.“

Neues Schülersprecher-Team und Jugendvertreter gewählt

                                                                                                           ......mehr unter SMV Berichte

71.Schulversammlung

In der 71. Schulversammlung hatten die Schülersprecher-Kandidaten Gelegenheit, sich ihren Wählern vorzustellen. Ein aufmerksames Publikum lauschte ihren bemerkenswerten Reden.

Wahltag wird Montag, 15. Oktober sein. Alle Schüler*innen sind dann eingeladen, das Wahllokal aufzusuchen und dort ihre Stimme abzugeben.

Auch die Kandidaten für die Jugendvertretung Rottenburg hielten ihre Wahlreden. Sie werden am 17. Oktober vom Schülerrat gewählt.

Außerdem konnten die neuen Streitschlichter vorgestellt werden, die unter viel Applaus ihre Abschlussurkunde entgegen nehmen durften.

                                                                                    (... weiterlesen unter SMV)                      (Zie-W)    

Die GiG auf Wandertag - Raus aus der Schule und rein in die Natur!

Alle Schüler*innen und Lehrer*innen der GiG  konnten sich am Freitag, 5.Oktober über einen gemeinsamen Wandertag freuen. Bei herrlichem Herbstwetter schwärmten alle Klassen von 5-10  aus, die meisten Richtung Rommelstal. Nach 1-2 stündigen Wanderungen traf man sich dann an der Grillstelle, wo die Schulsozialarbeit bereits ein loderndes Feuer, Stockbrotteig und Getränke vorbereitet hatte.

Auch ein Pferd durfte mit zum Wandertag. Es verhielt sich unter Jennys Regie vorbildlich und genoß sichtlich die vielen Streicheleinheiten.

Der Wandertag kam gut an und Wiederholung

wurde sofort eingefordert.                          (Zie-W)

   

Gewerbeschau in Ergenzingen - und die GiG mit dabei!

Schüler der Klasse 10 und die Mädchen des Sportprofils Kl.9 beteiligten sich am Sonntag, 30.September an der Gewerbeschau in Ergenzingen. Mit den Spiel-und Sportgeräten des Sportmobils der Württembergischen Sportjugend betreuten die Mädchen Kinder bei Sport und Spiel und bemalten Gesichter mit fantasievollen Motiven. Die für die trink:bar ausgebildeten Barkeeper der Kl. 10 mixten erfrischende Cocktails und GiGanTisch servierte leckere Flammkuchen. Auch Oberbürgermeister Herr Neher und Baubürgermeister Herr Weigel schauten vorbei und betrachteten das ganze Geschehen von oben aus dem "Steiger"! (siehe Foto)                                                                                                               (Zie-W)

Schullandheim der 8a am Bodensee

Helfen Sie bitte mit

Zu unserer Schulgemeinschaft gehört seit diesem Schuljahr eine Schülerin, die nach einer längeren Behandlung in der Kinderklinik nun wieder die Schule besuchen darf. Das Mädchen ist für niemanden ansteckend, doch Kinderkrankheiten wie Windpocken, Mumps, Masern und Röteln können für sie sehr gefährlich werden. Wenn in Ihrer Familie diese Krankheiten auftreten, bitten wir Sie, die Schulleitung oder das Sekretariat umgehend darüber zu informieren, damit die betroffene Schülerin informiert werden und zu Hause bleiben kann.

Wir danken jetzt schon für Ihre Mithilfe!

Schulversammlung zum Schuljahresbeginn 2018/19

Schülersprecher Moritz Laux hieß nach den langen Sommerferien alle Schüler, Lehrer sowie das Schulpersonal willkommen und begrüßte die neuen 5.Klässler. Diese durften sich dem Publuíkum gleich selbst vorstellen und für jeden neuen Mitschüler gab es kräftigen Applaus. Die neuen Lehrkräfte Fr. Bächle und Fr. Rack stellte Konrektor K. Scheit vor und auch diese bekamen großen Beifall. Dann gehörte das Mikrofon der neuen Schulleiterin Fr. Raetz. Aufmerksam lauschten alle ihren Begrüßungsworten.Neben wichtigen Informationen zum Schuljahresbeginn, erfuhren die Schüler auch wie wichtig ihr eine förderliche Lernatmosphäre, eine ansprechende Lernumgebung und ein gutes Miteinander ist und vor allem, dass sie sich auf ihre neue Aufgabe freue. Schließlich fasste Verbindungslehrerin C. Ziegler-Wegner noch Wichtiges zur Schülersprecher-Wahl zusammen und wies auf die Neuwahl des Jugendvertreters hin.              (Zie-W)

Apfelernte in Eckenweiler

Vitaminreiches Abschlussprojekt der Kl.7

Spanisch kochen mit Fr. Nadal

Schülerinnen und Schüler der "Spanisch-Klasse 9" kochten mit Spanischlehrerin Fr. Nadal leckere "Paella" und hatten sichtlich Spaß dabei.

Bike2school - Radtour

Im Rahmen des Rottenburger Stadtradelns entschloss sich eine Gruppe von geübten Radlern aus den Klassen 8a, 8b und 8c eine ca. 20 km lange Tour zu machen. Radleiterin Carmen Baur führte die Gruppe an und Lehrerin C. Ziegler-Wegner regelte den Schluss. Nach der Einweisung in Handzeichen bei Gruppenausfahrten startete die Gruppe trotz beginnendem Nieselregen gegen 9.00 Uhr. Im Verlauf der Tour wurden die Fahrer noch richtig nass. Das merkten vor allem diejenigen, die keine passende Kleidung trugen.

Bis auf drei Schüler, die aufgrund unpassender Ausstattung früher zurückkehren mussten, kamen nach zwei Stunden alle wieder wohlbehalten, gut gelaunt und mit dem Gefühl an, eine besondere sportliche, soziale und und klimafreundliche Leistung erbracht zu haben. Für das Stadtradeln kamen durch diese Aktion noch 228 zusätzliche Kilometer dazu.                                                                                  (C.Zie-W.)

 

Doppelsieg für die GiG

Beim Kreisfinale "Jugend trainiert für Olympia" Leichtathletik in Pliezhausen erreichte die Gemeinschaftsschule im Gäu Ergenzingen zwei 1. Plätze (WK II/2c und WK IV/2c),

einen 2. Platz (WK III/2b) und im großen Teilnehmerfeld der Jungen im WK III/2a den 5. Platz. Trotz einiger Verletzungen kämpften die 40 Sportlerinnen und Sportler um jeden Zentimeter und jede Sekunde und zeigten Teamgeist.

Mit dabei waren:

WK II/2c: Pascal Sega, Tom Wandel, Ufuk Aras, Burak Arslan, Hamid Shinwari, Marie Mayer, Lena Maier, Lisa Geitz, Enise Ergül

WK IV/2c: Ertugrul Asma, Ben Becker, Isabel Zatti, Hüseyin Gezmez, Dominik Magenheim, Johannes Nisch, Leonie Ludwig, Clelia Stefanetti, Ronja Ambacher

WK III/2a: Nathan Dürrschnabel, Dustin Balcik, Leandro da Silva Antunes, Seymen Karaaslan, Jens Steck, Hüseyin Özdemir, Fynn Guse, Lukas Bofinger, Umut Görgülü, Niklas Schmitt

WK III/2b: Jule Stobbe, Stella Stark, Lorena Geisel, Saranda Ibishi, Mailin Paetz, Anastasia Benz, Laura Nunes-Lanz, Anna-Lena Jost, Misra Parlak, Mia Bruns

 

Einige herausragende Leistungen:

  • 100m in 12,7 sec von Pascal Sega Kl.9
  • 75m in 9,7 sec von Dustin Balcik Kl.8
  • 60,50m mit dem 200g Ball von Erdi Asma Kl.6,
  • 37,5m mit dem 200g Ball von Jule Stobbe Kl. 8
  • 35,20m mit dem 200g Ball von Mia Bruns Kl.9
  • 800m in 2:30 min von Hamid Shinwari Kl.8
  • 3,88m Weitsprung von Ben Becker Kl.6
  • 4,06m Weitsprung von Stella Stark Kl.9
  • 75m in 11,0 sec von Stella Stark Kl. 9
  • 4,98m Weitsprung von Nathan Dürrschnabel Kl.9

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zu euren tollen Leistungen und DANKE für euren Einsatz!

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Diese Schuhe liefen die 100m

in der sagenhaften Zeit

von 12,7 sec !

Was wäre da wohl mit Spikes drin gewesen ?!

"bike2school"

„bike2school“ – die GiG Mitmach-Aktion zum „STADTRADELN“

 

Autos haben vom 17. Juni - 07. Juli 2018 auf dem Lehrerparkplatz nicht den Vorrang. Dort sollen täglich viele Fahrräder stehen. Das hat seinen Grund: Zum wiederholten Mal findet die Aktion "bike2school" an unserer Schule statt. Ausgangspunkt war ursprünglich die Umsetzung unseres Leitbilds gewesen. Nämlich, dass die Schüler lernen sollen, verantwortlich mit sich selbst, mit anderen und der Umwelt umzugehen. Als ein Baustein der Umwelt- und Sozialerziehung sollten alle Schüler und Lehrkräfte möglichst oft mit dem Fahrrad zur Schule kommen. Jetzt kam die Rottenburger Aktion „Stadtradeln“ dazu, an der wir uns als Schule seit vier Jahren zum vorgegebenen Zeitraum beteiligen.

 

Während der "bike2school"-Aktionswochen sammeln Schüler, Lehrkräfte, Eltern und das Schulpersonal Fahrrad-Kilometer für ein gutes Klima. Der Wettbewerb „Stadtradeln“ ist allerdings nicht der einzige Grund aufs Fahrrad zu steigen. Das Fahrrad zu nutzen macht flexibel und fördert die Selbstständigkeit. Man ist nicht vom Bus abhängig und hat keine Wartezeiten. Fahrrad fahren fördert die körperliche Fitness, verbrennt Kalorien und schont die Umwelt. Durch das tägliche „Strampeln“ wird man sicherer mit dem Fahrrad und verbessert damit seine Sicherheit im Verkehr. Außerdem kommt man nach einer morgendlichen Fahrradfahrt wacher, entspannter (je nach Schulweg auch ein bisschen erschöpft) und viel besser gelaunt in der Schule an.

Die Eltern werden im Vorfeld um ihre Unterstützung gebeten. Gemeinsam mit ihren Kindern sind sie aufgefordert, die Verkehrssicherheit des Fahrrads, den Sitz des Helmes und den sichersten Fahrrad-Schulweg zu prüfen.                                                                                                     (C. Zie-W.)

 

Journalismus- Workshop für interessierte Schüler/innen

Medien und Journalismus begeistern Schüler an der Gemeinschaftsschule!

 

Wie arbeiten Journalisten? Wer entscheidet eigentlich, was eine Nachricht ist und was unterscheidet Meinungsartikel von Tatsachenberichten? 15 Schüler der Gemeinschaftsschule Ergenzingen lernten bei einem Medienkompetenz-Workshop am Mittwoch mit den Journalisten und Autoren Martin Zimmermann und Andreas Straub die tägliche Flut aus Medien und Sozialen Netzwerken richtig einzuordnen. Die Schüler versuchten sich als Journalisten und führen, eingeteilt in Ressorts, selbst Interviews. „Ich habe schon Gedichte geschrieben“, sagte eine Schülerin. Ein Klassenkamerad fotografiert gerne. „Die Teilnehmer aus den Klassenstufen 8 und 9 haben sich freiwillig für den Workshop angemeldet, um einmal über den Tellerrand des Schulalltags hinaus zu sehen“, sagte Straub. Entsprechend hoch sei die Motivation gewesen.

 

Die Kultur behandelte den Stummfilm „Woyzeck“ nach dem Buch von Georg Büchner  und rief den Stuttgarter Filmemacher Alexander Tuschinski an. Später verfassten sie einen Kurz-Lebenslauf des Regisseurs und eine Filmkritik. Große Begeisterung im Sport: Frank Möllenbeck, Mitorganisator des Pfingstturniers und Jugendtrainer des TuS Ergenzingen, kam persönlich in die Schule. Auch Ergenzingens Ortsvorsteher Reinhold Baur ließ es sich nicht nehmen, selbst zu kommen. „Selbstverständlich unterstütze ich die Schule im Ort und das Seminar zu Medienkompetenz“, sagte Baur. Er berichtete unter anderem, dass der Ortschaftsrat den Außenbereich der Gemeinschaftsschule mit weiteren Spielmöglichkeiten verbessern will. Die Schüler erkundigten sich, welche Möglichkeiten sie haben, sich politisch einzubringen und wünschten sich neben freiem W-Lan eine bessere Busverbindungen nach Bondorf und Nagold. Telefonisch befragten zwei Schüler Rottenburgs Finanzbürgermeister Henrik Bednarz. Sie wollten wissen, wofür die Stadt ihr Geld ausgibt. Sie hakten beharrlich nach, was für die Jugend getan wird.

 

Alle Teilnehmer verfassten selbst kurze Texte, die sie in einer Abschlussrunde munter diskutierten. „Selten habe ich so engagierte und motivierte junge Leute gesehen“, sagte Zimmermann, der bereits ein Dutzend solcher Workshops an unterschiedlichen Schularten geleitet hat. Einhelliger Tenor unter den Teilnehmenden: Das hat großen Spaß gemacht! „Was die Profis aus der Praxis vermitteln, ist Klasse“, sagte der stellvertretende Schulleiter Konrad Scheit. Er kündigte an, den Schülern an der Gemeinschaftsschule Ergenzingen den Workshop im kommenden Jahr erneut zu ermöglichen. 

 

Bewerber-und Motivationstraining für die Klassen 9

Zwei Referentinnen des Kolping Bildungswerkes boten am 24. April 2018 ein besonderes Bewerbungstraining an unserer Schule an. Zwei weitere Termine werden folgen. Themen des ersten Nachmittags waren die Träume und Ziele der 9. Klässler und Informationen über den Bewerbungsprozess.                  Fragestellungen waren z.B.:

"Was gehört in eine Bewerbungsmappe?"

"Wo und wie finde ich die passende Ausbildungsstelle?"

"Wie bereite ich mich auf eine Vorstellungsgespräch vor?"

"Wie läuft ein Vorstellungsgespräch typischerweise ab?"

Abwechslungsreich wurde der Nachmittag dadurch, dass die Referentinnen Fr. Aculai und Fr. Tsanidou viel Personalerfahrung haben und ihre Erzählungen praxisnah und humorvoll waren. Es durfte also auch mal gelacht werden. Mit einem Rollenspiel zum Vorstellungsgespräch und der Erkenntnis, dass die Körpersprache nicht unterschätzt werden darf, endetete der informative Nachmittag.                    (C.Zie-W.)

 

Arbeitsplatzerkundung bei Bitzer Kühlmaschinebau GmbH

Arbeitplatzerkundler mit Werbe-Give-Aways von Bitzer
Arbeitplatzerkundler mit Werbe-Give-Aways von Bitzer

Zu einer interessanten Betriebsbesichtigung waren 13 Schüler der 8.Klassen eingeladen. Erkundet wurde der Ausbildungsberuf "Fachkraft für Lagerlogistik" bei der Firma Bitzer in Ergenzingen.

Informationen erhielten die Schüler durch eine PP-Präsentation über das Unternehmen, in der auch die möglichen Ausbildungsberufe bei Bitzer dargestellt wurden.

Deutlich wurde der Betriebsablauf und die Tätigkeit einer Fachkraft für Lagerlogistik durch einen Film und die Besichtigung von Wareneingang, Lager, Hochregallager und Versand.

Fragen zur Ausbildung und zum Unternehmen konnten dem Leiter des Wareneingangs Herrn Mrdjenovic, einer männlichen und einer weiblichen Fachkraft für Lagerlogistik und dem Industriemechaniker Nick Höhl gestellt werden. Riesig gefreut haben sich Schüler wie Lehrer natürlich auch über die "Bitzer-Krokodile" und die Notizblöcke.                 (C.Zie-W.)

"TAG DER OFFENEN TÜR" am Samstag, 17.02.2018

Im vergangenen Jahr 2017 fanden in unserem Haus umfangreiche Baumaßnahmen statt, die einen Teil unseres Gebäudes in neuem Licht erstrahlen lassen.

Neben einem neuen Musiksaal erhielten wir ein helles Foyer und auch eine modern gestaltete Schulküche, auf die wir sehr stolz sind. Das Jugendbüro zog in ein großzügiges Büro im EG ein und liegt jetzt für alle Besucher zentraler. Auch im Obergeschoss wurde intensiv umgebaut und renoviert, so dass wir jetzt fast durchgängig mit Lernateliers zwischen jeweils zwei Klassenräumen ausgestattet sind.

Diesen Umbau haben wir am Samstag, 17.02.2018 gerne präsentiert und wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Besuchern herzlich bedanken, die Interesse an unserer Schule gezeigt haben.

In den verschiedenen Fach- und Klassenräumen konnte man Einsicht in unsere Arbeit nehmen und an verschiedenen Aktivitäten teil nehmen. In der unteren Mensa bestand die Möglichkeit, das Essen unseres Caterers kennen zu lernen, in der oberen Mensa gab es Kaffee und Kuchen. Von 11 Uhr bis 16 Uhr standen unsere SchülerInnen und LehrerInnen gerne für Auskünfte zur Verfügung.
Genaueres über das Lernen an der GiG und unser pädagogisches Konzept erfuhren die Besucher bei den Präsentationen unseres Stv. Schulleiters Herrn Scheit im neu gestalteten Foyer der Schule.                                                                                                      (C.Zie-W.)
______________________________________________________________________________

         WAS fand WO und WANN  am "Tag der offenen Tür"statt.

 

Was?

Wo?

Wann?

Begrüßung und Eröffnung

Foyer

11.00 Uhr

GiG-Info-Stand     und    GMS-Experten

Foyer

11.30 u. 14.30 Uhr

Mittagessen   (Linsen & Spätzle oder Maultaschen mit Kartoffelsalat)

Neue Mensa

12 - 14 Uhr

Kaffee und Kuchen

Obere Mensa

14 - 16 Uhr

 

Im Neubau

 

Versuche im Bereich Chemie, Physik, Biologie

Naturwissenschaftliche Räume im Neubau NW 06

11-16 Uhr

 

Im Schulhof

 

Lernort Natur

Schulhof

11-16 Uhr

 

Erdgeschoss/Obergeschoss

 

Stellwand des Jugendbüros

EG 15

11-16 Uhr

Flohmarkt zugunsten des Projekts „Sozial gewinnt 2.0“

EG 35

11-16 Uhr

Auf den Spuren von Franz Marc: Malen, spielen, forschen und kreativ sein!

EG 21 - BK

11-16 Uhr

Erdkunde-Spiel

EG 31 - EDV-Raum

11-16 Uhr

Kochen in der Schulküche

EG20 - Küche (Umbau 2017)

11-16 Uhr

Spiele und Spieleausgabe

EG 32 - Treffle

11-16 Uhr

Technik-Ausstellung, Produktionssimulation, Frästisch

EG 33 - Technik

11-16 Uhr

Crashkurs Gitarre/Cajon

EG 20

12-16 Uhr (ab 12.00 jede volle Stunde)

Krankenzimmer, Schulsanitäter

EG 14

11-16 Uhr

Offene Klassenzimmer und Lernateliers

OG 04 – 06, OG 22 – 24

11-16 Uhr

Schüler-Bibliothek

OG 02/03

11-16 Uhr

Eisenbahnprojekt

OG 07

11-16 Uhr

Sonderpädagogik und Päd. Assistentin

Gang vor OG 07

11-16 Uhr

Ausstellung des Deutsch als Fremdsprache-Raums

OG 09 - DaF

11-16 Uhr

Streitschlichter-Raum

OG 21

11-16 Uhr

Fremdsprachen-Raum (Französisch und Spanisch)

OG 19

11-16 Uhr

Kinderbetreuung

Sporthalle

12-16 Uhr

Sportangebote

Sporthalle

13 – 15.30 Uhr

 

 

 

 

 

Sein Herz schlägt für die GiG!

 

Linus, gestaltete ein Schneeherz auf dem Pausenhof.

Sommerferien:

Montag, 29. Juli 2019 -

bis einschließlich Dienstag,         10. September 2019

 

 

JugendbegleiterInnen/

ProjektleiterInnen gesucht!

Die Gemeinschaftsschule sucht im Rahmen des Jugendbegleiterprogramms ab September 2018 von Montag bis Donnerstag zwischen 12:30 und 14:15 Uhr JugendbegleiterInnen zur Mittagsbetreuung unserer SchülerInnen.
Ihre Aufgabe ist die Aufsicht im/ums Schulhaus.

Desweiteren ProjektleiterInnen, die ihre Fähigkeiten/Können / ihr Hobby am Projektnachmittag (mittwochs 14:00 – 16:00 Uhr) an die SchülerInnen weitergeben möchten (z. B. Kochen/Backen, Fahrradwerkstatt, Badminton, Tanzen, Schach/Binokel/Skat spielen, etc.).

Auch eine Kombination beider Aufgaben ist denkbar.

Die Bezahlung erfolgt über dem Mindestlohn.

Bei Interesse und/oder Rückfragen wenden

Sie sich bitte an die Schulleitung, telefonisch unter 07457/8716 oder per email: schulleitung@gms-ergenzingen.schule.bwl.de

 

Terminübersicht

Aktuelle Berichte

Link zu den Schließfächern: