Lehrerhocketse zum Schuljahresabschluss

Der Dank gebührt dem Schulleitungsteam, das die Ergenzinger Schule durch schwierige Zeiten führte.
Der Dank gebührt dem Schulleitungsteam, das die Ergenzinger Schule durch schwierige Zeiten führte.
Besonders gilt dies für Frau Haug, den Kopf des Schulleitungsteams.
Besonders gilt dies für Frau Haug, den Kopf des Schulleitungsteams.
Ein ereignisreiches Schuljahr klingt in gemütlicher Runde aus.
Ein ereignisreiches Schuljahr klingt in gemütlicher Runde aus.

Zum Schuljahresende noch einmal  zusammensitzen ist eine schöne Tradition der Ergenzinger Schule. Das Schuljahr ausklingen lassen, gemeinsam grillen, verschiedene mitgebrachte Köstlichkeiten testen, sich über vorbeischauende ehemalige Lehrer freuen und Pläne fürs neue Schuljahr schmieden. Einen besonderen Anlass gibt es meist auch noch zu feiern. Dieses Jahr war es das 40-jährige Dienstjubiläum von Herrn Kraft. Im Namen des Kollegiums gratulierte Fr. Haug und überreichte die Urkunde des Landes und einen Strauß Blumen.

 

Aber zum Schuljahresabschluss  heißt es oft auch Abschied nehmen von liebgewonnenen Kollegen und Kolleginnen. Dieses Jahr mussten wir Herrn Pfannschmidt, Referendarin Fr. Leonard, Praktikantin Fr. Temel  und Fr. Grevenstein verabschieden. Fr. Grevenstein, unsere langjährige, sehr geschätzte Kollegin, wurde dabei besonders bedacht. Für „Mone“ hat sich zuerst Herr Hepting ins Zeug gelegt und eine sehr gelungene, wertschätzende und auch humorige Abschiedsrede gehalten. Darüber hinaus durfte auch ein Auftritt des Lehrerchors nicht fehlen. „Hit the road, Mone!“ wurde da gesungen und über viele gute Eigenschaften, Taten und Vorlieben von Fr. Grevenstein „gerappt“.  Zu aller Überraschung revanchierte sich Fr. Grevenstein mit einem perfekt dargebotenen Chanson, begleitet von Christian Holder an der Gitarre: „Was ich noch zu sagen hätte, dauert eine Zigarette und ein letztes Glas im Steh’n ….“.  

 

Grußworte ließ sich auch unser Ex-Chef Herr Maier nicht nehmen. Er dankte dem kommissarischen Schulleitungsteam (Haug, Weidner, Ziegler-Wegner, Kober) für die geleistete Arbeit und übergab Fr. Haug den längst fälligen Blumenstrauß für ihren 60-jährigen Geburtstag.  Die letzten Worte gehörten Fr. Haug selbst, die sich beim Kollegium und den Mitarbeitern für das Engagement und die besondere Unterstützung im vergangenen Schuljahr bedankte. Mit einem Blumenstrauß extra danken wollte sie allerdings unserer Sekretärin Fr. Nisch, die in diesem Schuljahr außerordentlich beansprucht war und ohne die alles nicht so rund gelaufen wäre.x

Nach dem Grillen gab es dann Kaffee und Kuchen.
Nach dem Grillen gab es dann Kaffee und Kuchen.
Herr Kraft wurde für sein 40-jähriges Dienstjubiläum ausgezeichnet...
Herr Kraft wurde für sein 40-jähriges Dienstjubiläum ausgezeichnet...
während Herr Pfannschmidt bereits nach einem Jahr wieder verabschiedet wurde.
während Herr Pfannschmidt bereits nach einem Jahr wieder verabschiedet wurde.

Auch Frau Grevenstein verlässt die Schule und widmet sich ganz dem Rottenburger Waldhornkino
Auch Frau Grevenstein verlässt die Schule und widmet sich ganz dem Rottenburger Waldhornkino
und verabschiedete sich von ihren Kollegen mit einem Ständchen, mit welchem sie diesen noch etwas "zu sagen hätte".
und verabschiedete sich von ihren Kollegen mit einem Ständchen, mit welchem sie diesen noch etwas "zu sagen hätte".
Ein Lehrerchor fand ebenso die passenden musikalischen Abschiedsworte.
Ein Lehrerchor fand ebenso die passenden musikalischen Abschiedsworte.

Terminübersicht

Neue Inhalte

20 Gründe für die GiG

20 Gründe für die GiG.pdf
Adobe Acrobat Dokument 203.5 KB

Aktuelle Berichte

Link zu den Schließfächern: