Schulordnung der GMS Ergenzingen

 

Schulordnung für die Gemeinschaftsschule im Gäu Ergenzingen

 

 

 

Präambel

 

Die Gemeinschaftsschule im Gäu Ergenzingen soll ein Ort sein, an dem Kinder, Jugendliche und Erwachsene sich wohlfühlen und gerne gemeinsam lernen und arbeiten. Dafür sind Regeln notwendig. Aus diesem Grund haben SchülerInnen, LehrerInnen sowie Eltern die Schul- und Pausenordnung beschlossen. Damit sind diese Regelungen für alle gültig.

 

Jeder Einzelne muss zu einem friedlichen Miteinander beitragen. An unserer Schule sollen HÖFLICHKEIT, ein FREUNDLICHER UMGANGSTON und GEGENSEITIGER RESPEKT groß geschrieben werden. Jeder übernimmt Verantwortung dafür, dass dieser Grundsatz von allen beachtet wird.

 

 

 

 

 

Schul- und Hausordnung

 

1.       In unserer Schule müssen wir aufeinander Rücksicht nehmen, das bedeutet es darf niemand beleidigt, geschlagen, verletzt oder gemobbt werden.

 

2.       Wir gehen sorgsam mit allen Einrichtungsgegenständen und Materialien um und halten unsere Umgebung sauber. Unsere Klassenzimmer, Lernateliers und Lerninseln verlassen wir ordentlich und stuhlen wir am Ende des Tages auf.       

 

3.       Das Eigentum anderer muss geachtet werden. Dinge, die anderen gehören, wie Mäppchen, Kleidungsstücke, Fahrräder etc. dürfen nicht beschädigt, weggenommen oder versteckt werden.

 

4.       Das Toben  und Brüllen im Schulgebäude ist verboten. Dies gilt auch in der unterrichtsfreien Zeit und zu Unterrichtszeiten, wenn kein Lehrer da ist.

 

5.       Wir sind pünktlich.

 

6.       Auf dem Schulgelände dürfen Handys, elektronische Spielgeräte und Musikabspielgeräte aller Art ohne Erlaubnis nicht benutzt werden. Handys müssen ausgeschaltet und nicht sichtbar aufbewahrt werden. Das Mitbringen geschieht auf eigene Gefahr. Es wird keine Haftung übernommen. Abgenommene Handys können frühestens am Ende des Schultages wieder an den Schüler ausgehändigt werden – nachdem die Erziehungsberechtigten benachrichtigt wurden.

 

7.       Nikotin, Alkohol und alle anderen Drogen sind in der Schule und auf dem Schulgelände und bei allen schulischen Veranstaltungen verboten. Ungesunde Lebensmittel und Getränke (z.B.  Chips oder Energy Drinks)  sollen in der Schule vermieden werden.

 

8.       Das Mitbringen gefährlicher Gegenstände (wie Laserpointer, Messer, Waffen, Feuerwerkskörper,…) sowie deren Attrappen ist verboten.

 

9.       Für unterrichtsfreie Zeiten stehen allen SchülerInnen die ausgewiesenen Aufenthaltsräume zur Verfügung. Sie sind ordentlich und sauber zu verlassen.

 

10.   Wir trennen unseren Müll sorgfältig. Er wird mindestens einmal wöchentlich zur Wertstoffhütte gebracht.

 

Terminübersicht

Neue Inhalte

20 Gründe für die GiG

20 Gründe für die GiG.pdf
Adobe Acrobat Dokument 203.5 KB

Aktuelle Berichte

Link zu den Schließfächern: