52. Schulversammlung

 

Zum Start ins neue Schuljahr 2013/14 fand die 52. Schulversammlung bei schönstem Spätsommerwetter auf dem Schulhof statt. Verbindungslehrerin Fr. Ziegler-Wegner begrüßte alle Anwesenden und hieß besonders die 57 neuen Gemeinschaftsschüler herzlich willkommen. Begleitet  von kräftigem Applaus wünschte sie den  5-ern einen schönen Anfang und Erfolg und Freude beim Lernen.

 

Ein herzliches Willkommen galt auch den neuen Lehrkräften an der Schule, die sich den Schülern kurz vorstellten. Neu an der Schule sind: Fr. Okka Rau-Schmeckenbecher (Gymnasiallehrerin Englisch, Sport), Herr Markus Nohr (Klassenlehrer 7b) und Pfarrer i.A. Timo Stahl (evangelische Religion).

 

Anschließend erinnerte Fr. Ziegler-Wegner noch an die Wahlen zum Klassensprecher bzw. Schülersprecher. Wissenswertes zu den Wahlen findet sich auf der Homepage unter „SMV“. Da die GMS Ergenzingen eine Projektschule zur Demokratisierung ist, gilt das gestaltete Wahlverfahren, wofür sich die Klassen genügend  Zeit nehmen sollen. Denn eine aktive SMV braucht engagierte Schüler, die Ideen haben und Schule mitgestalten wollen.

 

Höhepunkt der Schulversammlung war allerdings die Begrüßung der neuen Schulleiterin. Schülersprecher Valerij Hamburg freute sich Fr. Vogt herzlichst willkommen zu heißen. Er wünschte ihr, dass sie sich schnell an der Schule zurecht findet und garantierte, dass sie sich an ihrer neuen Schule wohl  fühlen wird. Er versicherte zumindest, dass sich die Schüler anstrengen werden, ihr den Anfang so angenehm wie möglich zu machen. Im Namen aller Schüler wünschte Schülersprecher Valerij Fr. Vogt einen guten Start und viel Erfolg als Schulleiterin in Ergenzingen. Symbolisch überreichten ihr danach die Klassensprecher eine Rose und überbrachten die Grüße und guten Wünsche der jeweiligen Klassen.

 

Im Namen des Kollegiums und mit einem herbstlichen Blumengruß wurde Fr. Vogt auch von der stellvertretenden Schulleiterin Fr. Haug begrüßt.

 

Die Spannung stieg, als die neue Schulleiterin das Mikrofon nahm und sich vorstellte. Jetzt hörten die Schüler zum ersten Mal ihre neue „Chefin“ sprechen. Mit herzlichen Worten begrüßte Fr. Vogt die Klassen, sprach aufmunternde Worte zum Schuljahresanfang und wünschte den Schülern und Lehrern ebenfalls einen guten Start.

 

Das letzte Wort gehörte Hausmeister Wetzel, der stolz auf das neue Wertstoffhaus bzw. Müllhaus aufmerksam machte  und den Schülern erklärte, wie künftig die Müllversorgung stattfinden soll.

 

(Text/ Bild Zie-W)

Terminübersicht

Neue Inhalte

20 Gründe für die GiG

20 Gründe für die GiG.pdf
Adobe Acrobat Dokument 203.5 KB

Aktuelle Berichte

Link zu den Schließfächern: